Deutsch

So viel Spaß kann Deutsch machen…

Worte und Texte bringen uns zum Nachdenken, zum Weinen, zum Lachen und machen uns klüger. Mit Worten umzugehen ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Im Fach „Deutsch“ darf man kreativ mit Worten umgehen. Unsere Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer zeigen euch, wie man Briefe erstellt, Geschichten schreibt, über Sachthemen berichtet und sogar ganze Sketche können geschrieben und gleich in Szenen umgesetzt werden. Das Klassenzimmer wird zu Kreativwerkstatt und Bühne. Grammatik und Rechtschreibung sind die Grundlagen unserer Sprache. Diese werden immer wieder trainiert und durch neue Themen ergänzt.

 

In den höheren Klassen lernt ihr verschiedene Textsorten kennen und wisst dann auch, warum Worte so bewegend, traurig oder lustig sein können, da ihr euch mit einer genauen Textanalyse auseinander setzen sollt und dann auch auf Grundlage eurer Analyse interpretieren müsst, was wohl der Leser denken oder empfinden soll. Auch das Bewerbungsanschreiben und der passende Lebenslauf, den ihr in eurer beruflichen Laufbahn bestimmt noch öfter brauchen werden und gehört mit zum Deutschunterricht. Auch das Verfassen eines informierenden Textes, einer Argumentation, eines argumentierenden Briefes gehört mit dazu wird bestimmt immer wieder benötigt werden.

 

Wir freuen uns mit euch gemeinsam in die Welt der Wörter, Texte und Bücher einzutauchen

Sommerleseclub

Schreiben lohnt sich!

Schülerinnen und Schüler der 10a nahmen vor den Sommerferien 2013 an einem bundesweiten Schreibwettbewerb zum Thema „Post für dich – Schreib zurück“ von der Deutschen Gesellschaft e.V. im Rahmen des Deutschunterrichts teil.

 

Wettbewerbsbedingung war es, einem berühmten Dichter z.B. Heinrich von Kleist oder Rainer Maria Rilke auf einen Brief zu antworten. Gestaltung und Inhalt des Briefes war den Schülerinnen und Schülern freigestellt.

 

Christin Spöllmanns Brief wurde von den Organisatoren und Preisrichtern für die Ausstellung im Kommunikationszentrum in Berlin ausgewählt und ausgestellt. Von knapp 3000 Einsendungen hat es Christins Brief, als einer von 30 Briefen, in die Ausstellung geschafft.          

HERZLICHEN GÜCKWUNSCH!

 

Christins Brief kann hier und die weiteren Briefe auf der Homepage www.postfuerdich.net eingesehen werden.

26.11.2013